Zur Werkzeugleiste springen

Dinkel/Fürst greifen bei der ADAC 3-Städte-Rallye im Skoda an

Rossach (16.10.2019). Das Brose Rallye Team Dominik Dinkel / Christina Fürst wird bei der „56. ADAC Knaus Tabbert 3-Städte-Rallye“ mit einem topaktuellen Skoda Fabia R5 evo des ungarischen Eurosol Racing Teams antreten.

Nach dem Ende ihres internationalen Lernprogramms freuen sie sich riesig auf ihre Heimveranstaltung, die sie 2017 und 2018 gewinnen konnten. „Die 3-Städte-Rallye ist für uns etwas ganz Besonderes“ betonen Dominik Dinkel und Christina Fürst. „Und das nicht nur wegen unserer beiden Gesamtsiege in Folge. Sie ist eine echte Topveranstaltung mit unglaublich vielen begeisterten Fans im Servicepark und an den Wertungsprüfungen (WP). Das spornt zusätzlich an und ist echt emotional.“ Auf Erfahrungswerte aus den Vorjahren kann sich das Brose Rallye Team am kommenden Wochenende nicht stützen. Denn mit dem zentralen Dreh- und Angelpunkt Freyung ist die 3-Städte – wie sie von ihren Freunden kurz genannt wird – tief in den Bayerischen Wald hineingezogen. Die Strecke, die am Eröffnungstag sogar durch Österreich führt, ist anspruchsvoll. Insgesamt sind 141,32 Bestzeitkilometer zu bewältigen, die in zehn WPs aufgeteilt sind. Vier davon stehen am Freitag im Roadbook, sechs werden am Samstag gefahren. Details dazu sind unter www.3-staedte-rallye.de zu finden. Die 3-Städte-Rallye 2019 ist das Finale der Deutschen Rallye-Meisterschaft, des ADAC Rallye Masters und des Mitropa Rally Cups, sie zählt außerdem zu starken regionalen Serien. Dementsprechend hoch ist der Zuspruch an Teilnehmern. 96 Starter umfasst die Nennliste, acht davon treten mit R5-Fahrzeugen an. „Die Konkurrenz ist beeindruckend, es ist so gut wie alles dabei was in Deutschland Rang und Namen hat“ ist sich Pilot Dominik Dinkel (26/Rossach) bewusst. „Daher werden wir vom ersten Meter an alles geben. Unser Ziel ist auf jeden Fall ein Platz auf dem Podium, nach Möglichkeit natürlich der in der Mitte oben“ ergänzt Beifahrerin Christina Fürst (32/Tiefenbach bei Passau) lachend. Ihren Skoda Fabia R5 evo, der bei der 3-Städte-Rallye die Startnummer 3 tragen wird, hat das Brose Rallye Team bei einem Test bereits kennen gelernt. „Vom Fahrzeug und dessen Potential sind wir genauso angetan wie vom Eurosol Racing Team. Wir haben uns sofort wohl und gut aufgehoben gefühlt.

Wir danken unserem Förderer Michael Stoschek und allen Partnern und Freunden sehr dafür, dass wir dieses perfekte Top-Auto bei unserer Heimveranstaltung fahren dürfen. Wir werden alles daran setzen, um uns mit einem Spitzenresultat für das Vertrauen unserer Unterstützer zu revanchieren“ erklären Dominik Dinkel und Christina Fürst vor „ihrer“ 3-Städte-Rallye übereinstimmend.

Kontakt: Dominik Dinkel
Telefon: +49 160 8037954
E-Mail: domidinkel@googlemail.com

Pressetexte: Uli Kohl
Telefon: +49 172 4279418
E-Mail: mirfuenfe@aol.com